top of page
Feuerwehr Pram

Feuerwehr Pram

Status

Wettbewerbsbeitrag

Programm

Feuerwehrgebäude inkl. Katastrophenschutzbereich

Ort

4742 Pram

Leistung

Zusammenarbeit und Kreativ Team: kb+l architektur, f2-architekten

Fotos

-

Visualisierungen

-

Info

Eingehüllt in seine feuerwehrspezifisch, gefärbte Außenhaut - Rot - steht das neue Feuerwehrgebäude Pram an der Pramer Straße. Kompakt und auf das geringstmögliche Volumen reduziert, bestimmt die Funktionalität hinsichtlich der geforderten Abläufe die Position des Gebäudes, seine Grundrisse und seine formale Erscheinung. Die gefundene Klarheit des Gebäudes ist sehr einfach und kubisch gehalten und öffnet sich großzügig
mit transparenten Toren zum Vorplatz. Diese Vorplatzfassade wird architektonisch mit einem zarten, O-förmigen Rahmen gefasst, der die Fläche davor gleichzeitig überdacht und rechts und links mit Hilfe des Turmes schützend einrahmt. Die zweigeschossige Fassade der Kommandoräume im EG und den Schulungsräumen im OG wurde nach innen geklappt, um einerseits eine wegleitende Dynamik entstehen zu lassen, andererseits um eine bessere Übersicht zu erhalten. Als Dachform wurde ein Flachdach gewählt, um eine größtmögliche Fläche für eine PV-Anlage am Dach zu schaffen und somit die Module optimal platzieren zu können. Dadurch entstehen im Innenbereich über den geforderten Lagern eine optimale
zusätzliche Stau - und Lagerfläche. Die Fassade in Rot eingefärbtem Leichtbeton in Kombination mit den Holzfassaden, positioniert das Gebäude als selbstbewusstes Feuerwehrhaus angrenzend an der Innkreisautobahn.

bottom of page